Massagen

Auf der ganzen Welt wird die Massage als Heilmittel angewendet. Intuitiv wird eine schmerzhafte Stelle des Körpers gedrückt oder gerieben, um eine Linderung der Schmerzen zu erreichen. Im arabischen Raum heisst massieren berühren oder betasten, im Griechischen bedeutet es kauen oder kneten. Mit einer Massage wird der gesamte Organismus des Menschen beeinflusst, welcher aus der Einheit Seele, Geist und Körper besteht.

 

Verschiedene Massagetechniken wirken in unterschiedlicher Form auf die Haut, das Muskel- und Sehnengewebe, die Bänder, auf die Kommunikations- und Transportsysteme (Lymphe–und Blutkreislauf ) unseres Körpers und die damit verbundenen Organe sowie auf das energetische System. Diese Wirkungen entstehen wechselweise und miteinander und sind nicht voneinander zu trennen.

 

Eine Optimierung in der Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und der verbessere Abtransport von Stoffwechselendprodukten sind das eigentliche Ziel. Dies wird erreicht, indem die Durchblutung der Muskulatur und der Organe verbessert wird.

Individuelles Massageöl

Massageöl

Für jede Massagebehandlung kreiere ich eine individuell auf Sie abgestimmte Mischung, oder sie können sich ihr Öl selber aussuchen.

 

Als Basisöl verwende ich entweder Mandelöl, Jojobaöl oder Johannisöl. Die herrlich duftenden ätherischen Öle von Farfalla entfalten ihre Wirkung direkt auf der Haut und über das limbische System. Sei unterstützen die Wirkrichtung der Massagebehandlung enorm; körperlich, seelisch und geistig.

 

So können sie z.B. das Immunsystem stärken, das Lymphsystem unterstützen, die Durchblutung fördern, die Verdauung anregen, Krämpfe lösen, die Atmung vertiefen, zur Entspannung beitragen, Ängste lösen, die Stimmung aufhellen, die Zellerneuerung anregen, die Resorption von Hämatomen unterstützen, entzündungshemmend und schleimlösend wirken.

Rebekka Loser | dipl. Naturheilpraktikerin TEN | dipl. Berufsmasseurin
Praxis für Naturheilkunde | Kantonsstrasse 24 | 7302 Landquart | 076 594 07 12